Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Pelegiad’ Category

Befestigtes Landgut

Auf flickr schon eine Weile zu betrachten und jetzt auch hier eingefügt – ein befestigtes Landgut. Drei Monate hat der Bau gedauert. Dabei habe ich mit dem Turm und den einzelnen Häusern angefangen. Am längsten und schwierigsten war dann die ‚Plattform‘, die im übrigen aus drei Teilen besteht, zu bauen, auf dem das ganze aufsitzt. Die Art und Weise war dabei für mich neu. Es sollte den Anschein haben, als sei der kompklette Bau aus der Erde heraus gerissen und ich muss zu geben, dass ich mit dem Ergebnis sehr zu frieden bin. Hier und da ein paar Richtungswechsel der Steine verbaut, um die lange Weile aus der Landschaft zu nehmen.
Update #1: Die Abmaße belaufen sich auf etwa 70x50x30 Zentimeter.
Update #2: Ich habe noch eine Nahaufnahme des Storchs angehangen.

In ganzen Land sind Landgüter von wohlhabenderen Familien getreut, vorallem im Norden und Osten findet man sie außerhalb der Dörfer leicht bis stark befestigt vor. Dieses hier gezeigte befindet sich im Norden von Pelegiad nahe der Großen Sümpfe. Nach vorn ist es mit einer Steinmauer geschützt und zu den anderen Seiten durch Palisaden. Bewacht wird das ganze von vier beruflichen Wachleuten, da der Kaiser sich nicht für den Schutz aller verpflichtet fühlt beziehungsweise auch garnicht genügend Männer hat um dies zu Gewährleisten.
An der angrezenden Natur, kann man wunderbar die vielfältige und vorallem auch sehr bunte Flora Calderas erkennen. Viele Pflanzen phosphorisieren und beleuchten somit die Nacht. Hier und dort hoppeln auch ein paar Häschen durch das wilde Gras.






Read Full Post »

Familie Williams befindet sich auf dem Weg zu Gramfeste, genauer gesagt zum sonntäglichen Markt im Außenbezirk nahe der Stadtmauer. Am Markt befindet sich ein großes Gasthaus der Händlergilde und die Familie verkauft dort meist ihre überaus beliebten Gänsebraten.

Aufgebrochen sind sie am frühen Morgen zeitgleich mit den ersten Sonnenstrahlen. Ihr Landgut befindet sich nahe des Dorfes Pelegiad, welches sich ungefähr einen zwei stündigen Ritt nortwärts von Gramfeste befindet. Neben ihrer Gänsezucht, bauen Sie auch noch Wein an, besitzen eine Mühle und produzieren geringe Mengen an Käse, die sie zu ihren Gänsen reichen.

Zusammen mit seinen seinen drei Kindern, Freunden und angestellten bewohnt Edward Senior das Anwesen. Besonders Stolz ist der alte Herr auf seinen jüngsten Sohn Edward Junior, der tapfer mit einigen Soldaten des Reiches den letzten Überfall der Sha’ahoul abwehrte. Für seinen Heldenmut wurde eher durch Kaiser Hlaalu VII. zum Ritter geschlagen. Stolz auf ihn sind auch seinen beiden älteren Geschwister Therana und Cassius. Durch dieses Ereignis wurde die Familie sehr angesehen in der Händlergilde und hat dort großes Mitspracherecht. Über das Ableben der Mutter verliert die Familie jedoch nie ein Wort..

Die Idee für den Wagen kam mir gleich nachdem ich den Mittelalterlichen Marktplatz-10193 aufgebaut hatte. Die Familie kam erst später hinzu als mir die Geschichte um Caldera einfiel. Auch entstand dadurch dann der Marktplatz an der Stadtmauer, den ich aber noch nicht ganz beendet habe.

IMG_8775IMG_8782IMG_8784IMG_8786IMG_8747

Read Full Post »